BRAWA Werkstattbericht

Wirtschaftswunderwagen - wunderbar neu!

Mit dem offenen Güterwagen Omm52 der DB bringt BRAWA in 2009 eine Formneuheit heraus, die in zwei verschiedenen 3er-Sets erhältlich sein wird. Die markanten Blechwagen gehörten über lange Zeit zum täglichen Bild der Güterzüge. Auch nach der UIC-gerechten Umzeichnung der offenen Güterwagen in E 017 waren noch fast alle Wagen im Bestand der Deutschen Bundesbahn. Die Bremserhäuser waren nach und nach bei AW-Aufenthalten entfernt worden. Zum täglichen Bild der Güterzüge gehörten die markanten Blechwagen aber noch sehr lange. Erst Ende der Siebzigerjahre konnte man teilweise auf die alten Omm52 verzichten und sie wurden vermehrt in den neu geschaffenen Rübenwagenpark umgesetzt.


Die BRAWA Modelle werden mit zahlreichen Details ausgestattet sein: Federpakete und Radlager sind extra angesetzt, ebenso wie eine Vielzahl weiterer Details. Die Räder sind auch innen profiliert und auch die Innenseite der Ladefläche wird dreidimensional nachgebildet sein.


Der Güterwagen Omm52 in der BRAWA Werkstatt
Werkstattbericht Omm52

Auf den Fotos des Vorserienmodells kann man bereits einen Teil der zahlreichen extra angesetzten Details erkennen - so z.B. Bremsanlage, Türriegel, Zettelhalter, Rangiergriff, Kniewelle, Signalhalter, Rangiertritt oder das Bremssteuerventil.



Die Auslieferung des Omm52 an den Fachhandel ist für das 4. Quartal 2009 geplant. Zur Zeit läuft das optische Feintuning. Die Lackierungsfarben werden mit den ersten Mustern verglichen und optimiert, Formdetails werden überprüft und die Werkzeuge für die Serienproduktion abgestimmt. Denn das höchste Ziel der BRAWA Entwickler ist bei allen Modellen die größtmögliche Originaltreue.


Produktseiten:


Best.-Nr. 48600

Offener Güterwagen 0mm52 DB, 3er-Set


Best.-Nr. 48601

Offener Güterwagen E 037 0mm52 DB, 3er-Set