Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Epoche I
P.St.E.V.

Güterzuglok BR G10 der P.St.E.V.

Betriebsnummer: Magdeburg 5416

Best.-Nr. 40800
Gleichstrom Analog
Loksound vorbereitet
20
Rauchgenerator vorbereitet
Lieferbar
Best.-Nr. 40801
Wechselstrom Digital
Loksound vorbereitet
20
Rauchgenerator vorbereitet
Decoder Doehler & Haass
Lieferbar
Best.-Nr. 40802
Gleichstrom Digital
Loksound eingebaut
besitzt Rauchgenerator
Decoder Doehler & Haass
Lieferbar
Best.-Nr. 40803
Wechselstrom Digital
Loksound eingebaut
besitzt Rauchgenerator
Decoder Doehler & Haass
Lieferbar
Gleichstrom Analog

Loksound vorbereitet

20
Rauchgenerator vorbereitet

Wechselstrom Digital

Decoder Doehler & Haass

Gleichstrom Digital

Loksound eingebaut

besitzt Rauchgenerator

Fahrzeug weitgehend aus Metall

217,4
Länge über Puffer in mm

Mindestradius 360 mm

PluX22

2 Haftreifen

Lok besitzt Schwungmasse

Zweilicht Spitzensignal mit Schlusslicht

Innenbeleuchtung

Kurzkupplungskinematik

 

Modelldetails

  • Ausführung mit Tonnendach, 4 Dome, kurzem Kamin und Gasbeleuchtung
  • Kessel, Chassis, Tender und Gehäuse aus Zinkdruckguss
  • Feinste Speichenräder aus Zinkdruckguss
  • Rauchgenerator und Sounddecoder eingebaut bzw. für Einbau vorbereitet
  • Epochengerechte Beleuchtung, mehrteilige Lampengehäuse
  • Führerstand beleuchtet
  • Normschacht vorne und hinten kulissengeführt
  • Kurzkupplung zwischen Lok und Tender
  • Originalgetreue Kesselrückwand
  • Filigrane Steuerung aus Metall
  • Originalgetreue Farbgebung: ohne Zierlinien
  • Feinste Bedruckung und Lackierung
  • Leitungen und angesetzte Teile in minimaler Wandungsstärke
  • Leere Kohlenrutsche, Kohleneinsatz beiliegend
  • Antrieb in der Lok
  • Einzelachslagerung
  • Maßstäblicher Achsstand

    

Hinweis zum Mindestradius der BR 57.10: Die Modelle der Dampflok BR 57.10 sind technisch für den Betrieb ab Mindestradius R 360 mm geeignet. Für optimale Fahreigenschaften empfehlen wir den Einsatz ab R 420 mm, aufgrund der vorbildnahen Umsetzung des Fahrwerks.

 

 
 

Informationen zum Vorbild

Mit der G 7 und der G 8 hatten die K.P.E.V. den Schritt zur vierfach gekuppelten Güterzuglok vollzogen, perfektioniert wurde dieser zur damaligen Zeit mit der G 8.1. Für ihren Achsdruck von 17 Mp war aber eine Verstärkung des Oberbaus notwendig. Dieser kam aber nicht so schnell voran, wie die Hersteller Lokomotiven lieferten. So kam die Forderung nach einer leichteren, aber gleich starken Maschine auf, um die Züge nicht unnötig trennen zu müssen. Zur Einhaltung des geforderten Achsdrucks von 14 Mp war ein Fünfkuppler unumgänglich. Erfahrungen dazu hatte man bereits mit der T 16 gesammelt. Die Konstruktion der als G 10 bezeichneten Lok übernahm Henschel. Man verwendete den bewährten Kessel der P 8 und gab den Treibrädern einen Durchmesser von 1.400 mm – ein Wert, der bis zum Ende des Baues von Güterzugdampflokomotiven den Standard bilden sollte. Henschel lieferte 1910 die ersten 49 Maschinen, die bei den KED Breslau, Cöln, Frankfurt, Königsberg, Mainz und Saarbrücken in Dienst gestellt wurden. Die 5101 Saarbrücken stand auf der Weltausstellung in Brüssel und die spätere 5428 Saarbrücken vertrat in Buenos Aires den deutschen Lokomotivbau. Bis 1915 wurden 548 preußische G 10 gebaut. Kriegsbedingt gab es 1916 keine Lieferungen. Eingesetzt wurden sie in allen preußischen Direktionen im Güter- und auch Reisezugdienst. Die Bahnbetriebswerke an Rhein und Ruhr hatten die meisten Maschinen im Bestand.

Technische Daten Vorbild

1.Baujahr: 1910

Gesamtlänge: 18,91 m

Geschw.: 60 km/h

Dienstmasse: 76,6 t

PS: 1100

kW: 809

 

Weitere Modelle der gleichen Baureihe

Güterzuglok BR 57.10 der DRG
Schiene

Güterzuglok BR 57.10 der DRG
Güterzuglok BR 57.10 der DR
Schiene

Güterzuglok BR 57.10 der DR
Güterzuglok BR 57.10 der DB
Schiene

Güterzuglok BR 57.10 der DB
Güterzuglok BR 057 der DB
Schiene

Güterzuglok BR 057 der DB
Güterzuglok BR 657 der ÖBB
Schiene

Güterzuglok BR 657 der ÖBB
Güterzuglok BR 50 der SNCF
Schiene

Güterzuglok BR 50 der SNCF
Güterzuglok BR G10 der K.P.E.V.
Schiene

Güterzuglok BR G10 der K.P.E.V.
Güterzuglok BR 57.10 der DRG
Schiene

Güterzuglok BR 57.10 der DRG
Güterzuglok BR 57.10 der DB
Schiene

Güterzuglok BR 57.10 der DB
Güterzuglok BR 61 a der NSB
Schiene

Güterzuglok BR 61 a der NSB
Güterzuglok G10 der P.St.E.V.
Schiene

Güterzuglok G10 der P.St.E.V.
Güterzuglok 57.10 der DRG
Schiene

Güterzuglok 57.10 der DRG
Güterzuglok 57.10 der DB
Schiene

Güterzuglok 57.10 der DB

Produktempfehlung

  • Tiefladewagen der K.P.E.V., mit Ladegut
    Schiene

    Tiefladewagen der K.P.E.V., mit Ladegut
  • Gedeckter Güterwagen Gm der Verbandsbauart der K.P.E.V., mit Bremserhaus
    Schiene

    Gedeckter Güterwagen Gm der Verbandsbauart der K.P.E.V., mit Bremserhaus
  • Wärmeschutzwagen G der K.P.E.V.
    Schiene

    Wärmeschutzwagen G der K.P.E.V.
  • Güterzugbegleitwagen Pgi der K.P.E.V.
    Schiene

    Güterzugbegleitwagen Pgi der K.P.E.V.
  • Kohletrichterwagen der K.P.E.V.
    Schiene

    Kohletrichterwagen der K.P.E.V.
  • Kohletrichterwagen Otr(u) der K.P.E.V., 2er-Set
    Schiene

    Kohletrichterwagen Otr(u) der K.P.E.V., 2er-Set
  • Kohletrichterwagen Otr(u) der K.P.E.V., 2er-Set
    Schiene

    Kohletrichterwagen Otr(u) der K.P.E.V., 2er-Set