50073 - Offener Güterwagen Omm ÖBB
H0
III
ÖBB, Ep. III
Österreich
Formneuheit 2024
ILLUSTRATION

Offener Güterwagen Omm ÖBB

Betriebsnummer: 780 560

Best.-Nr.: 50073
Liefertermin: Q1/2025
lüp: 114.9
114,9
Länger über Puffer in mm
kurzkupplungskinematik: 1
Kurzkupplungskinematik
ac radsatz: 2187
2187
Tauschsatz für Wechselstrom

Modelldetails

  • Berücksichtigung vieler Bauartunterschiede
  • Varianten ohne und mit Handbremse
  • Viele extra angesetzte Details
  • Räder beidseitig profiliert
  • Wagenboden aus Metall
  • Verschieden Ausführungen der Bremsanlagen
  • Dreipunktlagerung für sicheren Betrieb
  • Achshalter aus Metall
  • Innnenprofilierte Seitentüren

Informationen zum Vorbild

Um die Erneuerung der Wagenparks und die Standardisierung von Güterwagen der europäischen Staatsbahnen voranzutreiben, hatte die UIC (Union Internationale de Chemins de Fer) zu Beginn der 1950er-Jahre zwei Varianten für einen offenen Güterwagen entworfen. Der UIC-Typ I und UIC-Typ II. Der UIC-Typ II orientierte sich dabei in seinen Abmessungen von 10,0 m Länge und 5,4 m Achsstand sehr stark an den deutschen Vorkriegsentwicklungen. Dabei wurde der gesamte Rahmen und Wagenkasten komplett in geschweißter Bauart ausgeführt. Mit Abschluss der Detailkonstruktion begann die Deutsche Bundesbahn im Aw Kaiserslautern damit, die Erneuerung ihres O-Wagenparks auf Basis des UIC-Typ II auszulegen. Innerhalb von zwei Jahren sind so ab 1954 in Kaiserslautern 10.589 Wagen der Bauarten Omm54 entstanden. Auch wenn es sich dabei offiziell um Umbauten aus altbrauchbaren Teilen älterer Wagen handelte, verwendete man doch fast ausschließlich neues Material für die Wagen. Lediglich bei den Bremskomponenten griff man auf Kkg-Bremsen der Spenderwagen zurück. Bei den folgenden Baulosen, die als Omm55 bezeichnet wurden, verzichtet man dann auch darauf und verbaute neue KE-Bremsen. Auch von diesen beschaffte die DB ab 1955 noch einmal über 17.300 Stück. Durch viele Detailverbesserungen während der laufenden Herstellung und späterer Bauartänderungen wurden die Fahrzeuge über Ihren Lebenszyklus instandgehalten und letztendlich erst im Jahre 1994 komplett ausgemustert. Neben der Deutschen Bundesbahn bezogen auch andere Staatsbahnen Wagen nach den Vorgaben des UIC-Typ II für Ihren Fuhrpark. So sind beispielsweise bei der DR Ost, SNCF, SNCB, FS, MAV, ÖBB, SBB, CSD, DSB usw. eingestellt worden, welche sich teilweise in ländertypischen Details oder Baugruppen unterschieden.

Weitere Modelle der gleichen Baureihe

50079 - Offener Güterwagen Wddo PKP
Offener Güterwagen Wddo PKP
50077 - Offener Güterwagen Vte CSD
Offener Güterwagen Vte CSD
50076 - Offener Güterwagen E DSB
Offener Güterwagen E DSB
50075 - Offener Güterwagen Es ÖBB
Offener Güterwagen Es ÖBB
50074 - Offener Güterwagen .E ÖBB
Offener Güterwagen .E ÖBB
50072 - Offener Güterwagen .E SNCB
Offener Güterwagen .E SNCB
50071 - Offener Güterwagen 11 SNCB
Offener Güterwagen 11 SNCB
50070 - Offener Güterwagen .E FS
Offener Güterwagen .E FS
50069 - Offener Güterwagen L FS
Offener Güterwagen L FS
50068 - Offener Güterwagen SNCF
Offener Güterwagen SNCF
50067 - Offener Güterwagen .E SNCF
Offener Güterwagen .E SNCF
50066 - Offener Güterwagen Tow SNCF
Offener Güterwagen Tow SNCF
50065 - Offener Güterwagen E§040§ DB
Offener Güterwagen E040 DB
50064 - Offener Güterwagen Es§045§ DB
Offener Güterwagen Es045 DB
50063 - Offener Güterwagen Es§045§ DB
Offener Güterwagen Es045 DB
50062 - Offener Güterwagen .E§039§ DB
Offener Güterwagen .E039 DB
50061 - Offener Güterwagen .E§040§ DB
Offener Güterwagen .E040 DB
50060 - Offener Güterwagen ES§050§ DB
Offener Güterwagen ES050 DB
50059 - Offener Güterwagen Omm55 DB
Offener Güterwagen Omm55 DB
50058 - Offener Güterwagen Omm55 DB
Offener Güterwagen Omm55 DB
50057 - Offener Güterwagen Omm55 DB
Offener Güterwagen Omm55 DB
50056 - Offener Güterwagen Omm53 DB
Offener Güterwagen Omm53 DB