50813 - Personenwagen Bghwe DR
H0
IV
DR

Personenwagen Bghwe DR

Betriebsnummer: 57 50 28-05 009-5

Best.-Nr.: 50813
Werkseitig ausverkauft
lüp: 214.4
214,40
Länger über Puffer in mm
inneneinrichtung: 1
Inneneinrichtung
(allgemein) innenbeleuchtung (fix oder dyamisch): 1 2212
Innenbeleuchtung
kurzkupplungskinematik: 1
Kurzkupplungskinematik
ac radsatz: 2188
2188
Tauschsatz für Wechselstrom
(allgemein) schleifer (dynamisch): 2222
2222
Wechselstromschleifer nachrüstbar

Modelldetails

  • Vorbildgerechte Nachbildung der Türen
  • Detaillierte Nachbildung der „Görlitz V“ Drehgestelle
  • Inneneinrichtung mehrfarbig lackiert
  • Kurzkupplungskinematik nach NEM-Norm
  • Maßstäbliche Fenster
  • Präzise Bedruckung und Lackierung
  • Wagenübergang mit separat angesetztem Gummiwulst

Informationen zum Vorbild

Wie die DB kämpfte auch die DR nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem enormen Unterhaltungsaufwand der überalterten Abteilwagen der Holzbauart. Daher entschloss man sich auch bei der Deutschen Reichsbahn, die Untergestelle voll aufzuarbeiten, auf einheitliche Länge. 1963 wurden die ersten Wagen, die nach diesem Schema entstanden, durch das Raw Halberstadt an die DR übergeben. Schon bald wurde aufgrund des schlechten Zustandes der verwendeten altbrauchbaren Baugruppen dieses Verfahren aufgegeben. Man entschloss sich, die Wagen komplett aus neuen Bauteilen zu erstellen, als Laufwerk kam das erst kurz zuvor neu entwickelte, achshalterlose Drehgestell „Görlitz V“ zum Einsatz. Die gewählte Länge von 18,7 m resultiert dabei aus den baulichen Gegebenheiten des Herstellerwerks. Von 1963 bis 1977 entstanden so 3030 Wagen des Typs „Bghwe“, der damit in den 70er- und 80er-Jahren in fast jedem Reisezug der DR zu sehen war. Anfänglich wurden die Wagen aufgrund ihres durchaus zeitgemäßen Komforts besonders in Schnellzügen eingesetzt und erreichten so auch Ziele in der Bundesrepublik. Regelmäßig sah man sie in Nürnberg, Hamburg und dem Ruhrgebiet. Bei ihrem Erscheinen war ihre Lackierung grün mit einem unter den Fenstern durchlaufenden Zierstreifen und schwarz abgesetztem Langträger. War bei der DR noch ein Umbau der Wagen, unter anderem mit neuen Fenstern und neuer Inneneinrichtung vorgesehen, schieden sie nach Vereinigung der beiden deutschen Bahnen infolge der geänderten Verkehrsbedingungen bis 1995 aus dem Einsatzbestand. Sowohl bei der DB AG, als auch bei vielen Vereinen und Museumsbahnen sind auch heute noch Fahrzeuge dieses Typs im Einsatz zu erleben.

Weitere Modelle der gleichen Baureihe

50819 - Speisewagen Wgr DR
Speisewagen Wgr DR
50818 - Speisewagen WRge DR
Speisewagen WRge DR
50817 - Personenwagen Bdghwse§534.0§ DB AG
Personenwagen Bdghwse534.0 DB AG
50816 - Personenwagen Bghwe DR
Personenwagen Bghwe DR
50815 - Personenwagen Bghwe DR
Personenwagen Bghwe DR
50814 - Personenwagen Bghwe DR
Personenwagen Bghwe DR
50812 - Personenwagen B4mgl DR
Personenwagen B4mgl DR
50811 - Personenwagen B4mgl DR
Personenwagen B4mgl DR
50810 - Personenwagen B4mgl DR
Personenwagen B4mgl DR
50809 - Personenwagen B4mgl DR
Personenwagen B4mgl DR
45399 - Speisewagen WRge DR
Speisewagen WRge DR
45398 - Speisewagen WRg „Städteexpress” DR
Speisewagen WRg „Städteexpress” DR
45396 - Personenwagen Bghwe DR
Personenwagen Bghwe DR
45395 - Personenwagen Bghwe DR
Personenwagen Bghwe DR