70016 - Schnellzuglok BR S2/6 K.Bay.Sts.B.
H0
I
K.Bay.Sts.B.

Schnellzuglok BR S2/6 K.Bay.Sts.B.

Betriebsnummer: 3201

Best.-Nr.: 70016
motorisierung/system: 1 DC ana b+
Gleichstrom Analog BASIC+
loksound: 2 vorbereitet
Loksound vorbereitet
rauchgenerator (fix oder dynamisch: eingebaut/vorbereitet oder 20): 20
Rauchgenenerator 20
Liefertermin: Q2/2024
Best.-Nr.: 70018
motorisierung/system: 3 DC dig ex
Gleichstrom Digital EXTRA
loksound: 1 eingebaut
Loksound eingebaut
rauchgenerator (fix oder dynamisch: eingebaut/vorbereitet oder 20): 20
Rauchgenenerator 20
(allgemein) energiespeicher: 1
Energiespeicher
decoderdoehlerhaass: 1
Decoder Doehler & Haass
Liefertermin: Q2/2024
Best.-Nr.: 70019
motorisierung/system: 2 AC dig ex
Wechselstrom Digital EXTRA
loksound: 1 eingebaut
Loksound eingebaut
rauchgenerator (fix oder dynamisch: eingebaut/vorbereitet oder 20): 20
Rauchgenenerator 20
(allgemein) energiespeicher: 1
Energiespeicher
decoderdoehlerhaass: 1
Decoder Doehler & Haass
Liefertermin: Q2/2024
weitgehend aus metall: 1
Weitgehend aus Metall
lüp: 242.9
242,90
Länger über Puffer in mm
radius: 360
Mindestradius 360 mm
(allgemein) schnittstelle: 2 PluX22
PluX22
(allgemein) haftreifen: 2
2 Haftreifen
schwungmasse: 1
Lok besitzt Schwungmasse
lichtwechsel: 2 Dreilicht-Spitzensignal in Fahrtrichtung wechselnd
Lichtwechsel
(allgemein) innenbeleuchtung (fix oder dyamisch): 2 eingebaut
Innenbeleuchtung
kurzkupplungskinematik: 1
Kurzkupplungskinematik
federpufffer: 1
Federpuffer

Modelldetails

  • Neu mit Energiespeicher (Digital EXTRA Version)
  • Kessel, Chassis und Tendergehäuse aus Zinkdruckguss
  • Nachbildung der modellspezifischen Tenderdrehgestelle
  • Tenderdrehgestelle vollbeweglich
  • Kurzkupplung zwischen Lok und Tender
  • Schräg genuteter 5-poliger Motor mit 2 Schwungmassen
  • Detailgetreue Nachbildung des Barrenrahmens
  • Feinste Speichenräder aus Metall
  • Maßstabgetreue Länge über Puffer
  • Originalgetreue Nachbildung der Kesselrückwand
  • Führerstandsbeleuchtung (bei Digitalbetrieb ein- und ausschaltbar)
  • Zahlreiche Ansetzteile aus Metall
  • Feine Nachbildung der Nieten und Nietenbänder
  • Detailgetreue Nachbildung der Steuerung aus Metall
  • Federpuffer

Informationen zum Vorbild

Schon die ersten Fahrten zeigten, dass die neue Lok alle Erwartungen nicht nur erfüllte, sondern sogar übertraf. Der Lauf der Lok war auch bei hohen Geschwindigkeiten sehr ruhig, der Kessel lieferte immer genügend Dampf für das ausgeglichene Vierzylindertriebwerk. Im Juli 1907 wurde schließlich bei Versuchsfahrten zwischen München und Augsburg die Rekordgeschwindigkeit von 154,4 km/h erreicht. Schneller war noch keine Dampflok auf dem europäischen Festland gefahren. Zur Zeit der Indienststellung und der aufsehenerregenden Rekordfahrten von 1906 trug die S2/6 ein elegantes graues Farbkleid. Der Kessel war mit „russischen Glanzblechen” verkleidet.

Technische Daten Vorbild

  • Schnellste deutsche Dampflokomotive
  • 1.Baujahr: 1906
  • Gesamtlänge: 21,18 m
  • Geschw.: 154,5 km/h
  • Dienstmasse: 83,4 t
  • PS: 2203
  • kW: 1620

Weitere Modelle der gleichen Baureihe

70012 - Schnellzuglok BR S2/6 K.Bay.Sts.B.
Schnellzuglok BR S2/6 K.Bay.Sts.B.